Whale Watching in Reykjanes mit Buckel- und Finnwalen

Tolle Begrüssung durch einen Buckelwal bei Sandgerdi an der Halbinsel Reykjanes. 05.03.2016

Tolle Begrüssung durch einen Buckelwal bei Sandgerdi an der Halbinsel Reykjanes. 05.03.2016

Die Meldung kam in den Nachrichten im TV und den Online Medien. Eine grosse Anzahl von Buckelwalen wurden rund um die Halbinsel Reykjanes gesichtet. Sofort verlegten die Walbeobachtungsanbieter ihre Schiffe nach Sandgerdi und die gebuchten Leute wurden mit Bussen zum Hafen gebracht. Eine sich lohnende Sache für die Teilnehmer und bestimmt auch für die Bootsbesitzer. Eine von Special Tours offerierte Tour hatte kaum begonnen, als ein Buckelwal den Beobachtern eine fantastische  Show bot. Er sprang mehrmals vollständig aus dem Wasser, als möchte er das Schiff begrüssen oder aber er zeigte hoch aufschiessend seine Schwanzflosse unter heftigen Spritzern wieder abzutauchen. Lange Zeit schwamm der grosse Meeressäuger sichtbar knapp unter der Wasseroberfläche und der Grund für die grosse Anzahl Wale, dürften Loddeschwärme sein, einer Fischart, die in dieser Jahreszeit oft in grossen Mengen hier vorbei schwimmt. Ein tolles Fressen für die hungrigen Wale. Das Wetter auf der Fahrt wurde zunehmend schlechter. Weise war, wer schon zu Beginn die schwimmfähigen Overalls anzog. Das Wetter geizte nicht mit Regen, der sich wie Nadeln im Gesicht anfühlte, teilweise Schneefall und zunehmenden Wellengang. Die Halbinsel verschwand mehr und mehr im Nebel. Aber wer an Deck blieb entdeckte weitere, etwas weniger aktive Buckelwale und zum grossen Erstaunen des Guides des Schiffes, sichtete man plötzlich noch grössere Luftblasen. Als sich das Schiff näherte, war alles klar. Hier schwammen nahe beieinander die zweitgrössten Säugetiere der Erde, Finnwale! Zugegeben, nach einer solchen Tour ist man arg durchfroren, aber das ganze Erlebnis möchte man nach dem Aufwärmen auf keinen Fall missen. Wer in Kürze nach Island reist, soll sich bei den Blogs der Walbeobachtungsfirmen wie Special Tours informieren, was in den letzten Tagen gesichtet wurde. Es kann sein, dass die Lodden in Kürze den Breidafjördur erreichen und dann wäre eine Walbeobachtungstour in Snaefellsnes mit Lakitours genauso empfehlenswert.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.