20. Mai 2020

Flexible geführte Self-Drive Touren mit oder ohne Camper

4×4 Camper vor genau 8 Jahren beim Vogelfelsen Latrabjarg. 20.05.2012

Die reisefreie Coronazeit lässt Gedanken reifen! Das passende Bild dazu, machte ich ahnungslos (oder nicht) vor genau acht Jahren gegen Mitternacht in den Westfjorden beim Vogelfelsen Latrabjarg. Dunkel wurde es nicht, der Himmel war klar und es herrschte ein wunderbare Stimmung. Weiterlesen →

15. Mai 2020

Gute Neuigkeiten aus Island lassen auf Papageitaucher hoffen

Papageitaucherpaar am Vogelfelsen Latrabjarg. 20.05.2012

Aus Island erreichten uns diese Woche gute Neuigkeiten bezüglich Corona. Wie die Regierung bekannt gab, dürfte Island spätestens Mitte Juni wieder offen für Touristen. Es gibt einige Restriktionen, aber diese scheinen machbar und wir sind guter Hoffnung, dass unsere Kleingruppenreisen im Sommer durchgeführt werden können, Ende Juni startend mit Island entdecken mit Papageitauchergarantie. Weiterlesen →

13. Mai 2020

Reisebericht Wintermärchen, Winterreisen 2020/21

Winter in Dimmuborgir. 26.02.2020

Besser spät als nie, längst gehört die Wintermärchenreise der Vergangenheit an, endlich ist der Reisebericht da! Für die Sommerrsaison gibt es seit wenigen Tagen Hoffnung, für die Wintertouren 2020/21 bin ich sehr optimistisch und diese können jetzt gebucht werden.  Weiterlesen →

8. Mai 2020

102 Jährige aus Bolungarvik von Corona genesen

Bolungarvik mit dem Leuchtturm auf der anderen Seite der Bucht. 02.07.2017

Die Nachricht tönt so wunderbar und ist einen Blogbeitrag wert! Helga Gudmundsdottir ist 102 Jahre alt und lebt im Pflegeheim in Bolungarvik in den Westfjorden. Sie infizierte sich im Heim wie weitere Bewohner mit Covid 19 und war dort auch in Quarantäne. Nun hat sie sich erholt! Weiterlesen →

4. Mai 2020

Am 4. Mai zum Tod verurteilt – Buchtipp von Gunnar Gunnarsson

Raudisandur in den Westfjorden, wo im Herbst 1882 Bjarni’s Leiche angespült wurde. 04.07.2017

Ist es eher ein späte, isländische Saga oder ein früher, wahrer Krimi? Man schrieb den 4. Mai im Jahre 1803, als Bjarni Bjarnason und Steinunn Sveinsdottir in den Westfjorden zum Tod verurteilt wurden. Die ganze Geschichte war alles andere als einfach, es dauerte einige Zeit bis man wusste, was geschehen war und noch schwieriger, war es Gericht darüber zu halten. Weiterlesen →