Mit dem Superjeep auf den Eyjafjallajökull

Auf dem Gletscher und Vulkan Eyjafjallajökull. 01. Juni 2015

Auf dem Gletscher und Vulkan Eyjafjallajökull. 01. Juni 2015

Weder die Reiseleiterin noch die Gruppe hielten es für möglich per Superjeep auf den Vulkan und Gletscher Eyjafjallajökull zu gelangen. Längst sind noch nicht alle Strassen und Pisten im Hochland geöffnet, teilweise liegt noch viel Schnee. Aus diesem Grund lässt man am besten die Profis entscheiden, wo das Abenteuer hinführen soll. Ingi schlägt am Vortag eine Tour zum Eyjafjallajökull vor. Dank der Schneedecke, welche noch unterhalb des Gletschers liegt, schaffen es die Superjeeps auf den Gletscher. Ist der Schnee geschmolzen, besteht der letzte Teil vor dem Eis aus losem Geröll und ist zu weich. Superjeeps können dann nicht bis zum Gipfel gelangen. Wegen Schneeverwehungen schaffen wir es fast, die letzten 200 Meter gehen wir zu Fuss. Dann stehen wir  tatsächlich auf dem Vulkan, der 2010 beim Ausbruch einen grossen Teil des Flugverkehrs lahmlegte – ein tolles Gefühl!

Mein Tipp: Beim Buchen einer Superjeeptour sollte man nicht unbedingt ein Ziel angeben, sondern überlässt die Entscheidung wohin gefahren wird dem Fahrer. Er weiss aus der Erfahrung, was sich bei welchen Bedingungen und dem vorherrschenden Wetter eignet und garantiert ein maximales Abenteuer, ob an einem oder gleich mehreren Tagen. Buchbar bei Island ProTravel.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.